• GenderGaga

    (Deutsch) Birgit Kelle’s Buch GenderGaga ist sehr lesenswert und wartet mit sehr, sehr vielen konkreten haarsträubenden Beispiel auf, wie enorme Gelder dafür ausgegeben werden, um die Sicht zu fördern, dass die Geschlechter Mann und Frau („Sex“) in Wirklichkeit nur anerzogene Geschlechter sind („Gender“) und es mehr als zwei davon gibt.

     
  • Frauenquote und Menschenhandel,

    oder: Die Gleichberechtigung der gut Situierten Die Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (gemeinsam mit sie unterstützenden Parteifreunden) kann Forderungen und Programme mit ungeheurer Beharrlichkeit und Sturheit so lange vorantreiben, bis ihre Partei ermüdet zumindest zum […]