Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Die Einzigartigkeit Jesu Christi und das Gespräch mit nichtchristlichen Religionen: Festschrift zum 70. Geburtstag von Peter Beyerhaus

Welches Verhältnis hat das Evangelium zu den Religionen? Wie begegnen wir als Christen Menschen mit einem anderen Glauben? Die vorliegende Festschrift bietet eine Sammlung vieler (36!) theologischer Fachbeiträge in deutscher und englischer (3) Sprache zu dieser aktuellen Fragestellung. Denn längst ist die Begegnung mit Anhängern anderer Religionen auch in Westeuropa nahezu alltäglich geworden.

Cover Kein anderer Name - Peter BeyerhausAus Anlass des 70. Geburtstags von Prof. Peter Beyerhaus haben internationale Missionsexperten aus Lehre und Praxis einen Beitrag zum Thema für diese Festschrift erstellt. Sie ist in 4 Teile gegliedert. Teil 1 widmet sich Peter Beyerhaus als Person. Kritische Anfragen an einige seiner Aussagen aus jüngerer Zeit bleiben nicht unerwähnt („tripolares Verständnis der Religionen“). Ausserdem findet man eine Beyerhaus-Bibliografie (44 S.) und eine Liste der Dissertationen, die unter ihm abgeschlossen wurde.

Im zweiten Teil finden sich „grundsätzliche Studien zur Frage des Synkretismus“. Unter anderem verteidigt der Herausgeber hier das tripolare Verständnis (göttlich-menschlich-satanisch) der Religionen.

Sodann werden – im dritten Teil – anhand bestimmter Religionen (Islam, Urreligionen, Neuheidentum und andere) und geographischer Beispiele (z.B. Afrika, Indonesien, Deutschland) „konkrete Studien zur Frage des Synkretismus“ geboten.

„Studien im weiteren Umfeld der Thematik des Synkretismus“ schließen das Buch ab. (Steffen Denker)

Bibliografische Angaben:

  • Thomas Schirrmacher (Herzliche Grüße, Johannes.). Kein anderer Name: Die Einzigartigkeit Jesu Christi und das Gespräch mit nichtchristlichen Religionen: Festschrift zum 70. Geburtstag von Peter Beyerhaus. VTR, Nürnberg, 1999. 532 S. ISBN: 3-933372-25-9.


Downloads: