Sorry, this entry is only available in German.

 

One Comment

  1. Peter says:

    falls nicht bekannt; aus dem web kopiert:

    Neulich las ich einen Artikel aus dem Buch von Karlheinz Deschner. Er schrieb es in den 60er-Jahren – Titel: “Was halten Sie vom Christentum?”
    Er bat seine Zeitgenossen um Kommentare. Dazu schrieb Heinrich Böll folgendes:

    “Unter Christen ist Barmherzigkeit meistens möglich, und hin und wieder gibt es sie, Christen, und wo einer hin und wieder auftritt, gerät die Welt in Erstaunen. Selbst die allerschlechteste christliche Welt würde ich der besseren heidnischen vorziehen, weil es in der christlichen Raum gibt für die, denen keine heidnische Welt je Raum gab – für Krüppel und Kranke, Alte und Schwache. Und mehr noch als Raum gab und gibt es Liebe für die, die der heidnischen wie der gottlosen Welt nutzlos erscheinen. Ich glaube an Christus und ich glaube, dass 800 Millionen Christen auf dieser Erde das Antlitz dieser Erde verändern könnten, und ich empfehle es der Nachdenklichkeit und Vorstellungskraft der Zeitgenossen, sich eine Welt vorzustellen, auf der es Christus nicht gegeben hätte”. Zitat Ende.

Leave a Reply to Peter Cancel

Your email address will not be published.