Der FDP Politiker Hermann Otto Solms schreibt treffend in Die WELT:

„Die Regierung erzeugt künstlich Konflikte, um sich dann in aller Öffentlichkeit zu streiten. Das ist nur noch peinlich. Da braucht man sich über Politikverdrossenheit wirklich nicht zu wundern.“

Darf ich den Satz abwandeln, da er in einem Presseorgan erscheint:

Die Medien erzeugen künstlich Konflikte, um sich dann in aller Öffentlichkeit zu streiten. Das ist nur noch peinlich. Da braucht man sich über Presseverdrossenheit wirklich nicht zu wundern.

Solms bezieht seine Aussagen über Politiker auf die Große Koalition, die ein Kindergarten sei. Ist die „Große Koalition“ der Medien, die oft kaum unterscheidbar zu strittigen Themen berichten, nicht auch oft ein großer Kindergarten?

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *